8. Ihr Schläfrigen, herbei

  • Oboe I + Violino I
  • Oboe II + Violino II
  • Taille + Viola
  • Das Glück (Soprano)
  • Die Dankbarkeit (Alto)
  • Der Fleiß (Tenore)
  • Die Ehre (Basso)
  • Continuo

German Text

Tenor
Ihr Schläfrigen, herbei!
Erblickt an meinem mir beliebten Kortten,
Wie dass in meinen Worten
Kein eitler Wahn verborgen sei.
Sein annoch zarter Fuß fing kaum zu gehen an,
Sogleich betrat er meine Bahn,
Und, da er nun so zeitig angefangen,
Was Wunder, dass er kann sein Ziel so früh erlangen!
Wie sehr er mich geliebt,
Wie eifrig er in meinem Dienst gewesen,
Läßt die gelehrte Schrift auch andern Ländern lesen.
Allein, was such ich ihn zu loben?
Ist der nicht schon genung erhoben,
Den der großmächtige Monarch,
der als August Gelehrte kennet,
Zu seinen Lehrer nennet.
Bass
Ja, ja, ihr edlen Freunde, seht! wie ich mit Kortten bin verbunden.
Es hat ihm die gewogne Hand
Schon manchen Kranz gewunden.
Jetzt soll sein höhrer Stand
Ihm zu dem Lorbeer dienen,
Der unter einem mächtgen Schutz wird immerwährend grünen.
Sopran
So kann er sich an meinen Schätzen,
Da er durch eure Gunst sich mir in Schoß gebracht,
Wenn er in stolzer Ruhe lacht,
Nach eigner Lust ergötzen.
Alt
So ist, was ich gehofft, erfüllt,
Da ein so unverhofftes Glück,
Mein nie genung gepriesner Kortte,
Der Freunde Wünschen stillt.
Drum denkt ein jeder auch an seine Pflicht zurück
Und sucht dir jetzt durch sein Bezeigen
Die Früchte seiner Gunst zu reichen.
Es stimmt, wer nur ein wahrer Freund will sein,
Jetzt mit uns ein.

English Translation

Diligence
Come here, you sleepy ones!
Gaze upon my beloved Kortte,
And see that in my words
No vain fantasy is hidden.
His still tender feet had scarcely begun to walk,
When he stepped upon my path,
And, since he began in such a timely manner,
It’s no wonder that he has achieved his goal so soon!
How dearly he loved me,
How enthusiastic he was in my service,
can be read in his learned writings worldwide.
Then why do I seek to praise him?
Is he not exalted enough already,
Who the most-powerful monarch,
August, who recognizes learning,
Has named as his teacher?
Honor
Yes, yes, noble friends, see!
How I am bound together with Kortte.
Already my encouraging hand
Has woven many wreaths for him.
Now shall his more lofty rank
Earn him laurels,
Which beneath powerful protection
Will remain green forever.
Happiness
Just so can he delight in my treasures,
Since through your favor
He was brought to my lap,
When he smiles in gratified repose.
Gratitude
So what I hoped for has been fulfilled,
Where such an unanticipated fortune,
My never-sufficiently-praised Kortte,
Puts to rest the wishes of all your friends.
Therefore let each think back on his duty
And now attempt to offer the fruits of his devotion openly;
Whoever would be a true friend,
Will now join with us in harmony:

Resources