Part II: Nach der Predigt
Johann Sebastian Bach
1714

8. Komm, mein Jesu, und erquicke…Ja, ich komme und erquicke

  • Soprano · C4 – Ab5
  • Basso · G2 – Eb4
  • Continuo: Violoncello + Violone + Organo

German Text

Komm, mein Jesu, und erquicke,
—Ja, ich komme und erquicke—
Und erfreu mit deinem Blicke.
—Dich mit meinem Gnadenblicke.—
Diese Seele,
—Deine Seele,—
Die soll sterben
—Die soll leben,—
Und nicht leben
—Und nicht sterben—
Und in ihrer Unglückshöhle
—Hier aus dieser Wundenhöhle—
Ganz verderben?
—Sollst du erben—
Ich muß stets in Kummer schweben,
—Heil! durch diesen Saft der Reben,—
Ja, ach ja, ich bin verloren!
—Nein, ach nein, du bist erkoren!—
Nein, ach nein, du hassest mich!
—Ja, ach ja, ich liebe dich!—
Ach, Jesu, durchsüße mir Seele und Herze!
—Entweichet, ihr Sorgen, verschwinde, du

Schmerze!—

English Translation

Come, my Jesus, and revive,
—Yes, I come and revive—
And delight with Your glance.
—You with my glance of grace.—
This soul,
—Your soul,—
shall die
—shall live,—
and not live
—and not die—
and in its pit of unhappiness
—here out of this cave of injury—
completely perish?
—you shall inherit—
I must constantly hover in anguish
—Salvation! Through this juice of the vine.—
Yes, ah yes, I am lost!
—No, ah no, you are chosen!—
No, ah no, You hate me!
—Yes, ah yes, I love you!—
Ah, Jesus, thoroughly sweeten my soul and heart!
—Fade, you troubles, disappear, you pains!—

Resources