Johann Sebastian Bach
1724

4. Bei Jesu Leben freudig sein

  • Furcht (Alto)
  • Hoffnung (Tenore)
  • Continuo

German Text

Bei Jesu Leben freudig sein
Ist unsrer Brust ein heller Sonnenschein.
Mit Trost erfüllt auf seinen Heiland schauen
Und in sich selbst ein Himmelreich erbauen,
Ist wahrer Christen Eigentum.
Doch weil ich hier ein himmlisch Labsal habe,
So sucht mein Geist hier seine Lust und Ruh,
Mein Heiland ruft mir kräftig zu:
Mein Grab und Sterben bringt euch Leben,
Mein Auferstehn ist euer Trost.
Mein Mund will zwar ein Opfer geben,
Mein Heiland, doch wie klein,
Wie wenig, wie so gar geringe
Wird es vor dir, o großer Sieger, sein,
Wenn ich vor dich ein Sieg—und Danklied bringe.

Mein Auge sieht den Heiland auferweckt,
Es hält ihn nicht der Tod in Banden.
—Kein Auge sieht den Heiland auferweckt,

Es hält ihn noch der Tod in Banden.—
Wie, darf noch Furcht in einer Brust entstehn?
—Läßt wohl das Grab die Toten aus?—
Wenn Gott in einem Grabe lieget,
So halten Grab und Tod ihn nicht.
—Ach Gott! der du den Tod besieget,
Dir weicht des Grabes Stein, das Siegel bricht,
Ich glaube, aber hilf mir Schwachen,
Du kannst mich stärker machen;
Besiege mich und meinen Zweifelmut,
Der Gott, der Wunder tut,
Hat meinen Geist durch Trostes Kraft gestärket,
Daß er den auferstandnen Jesum merket.—

English Translation

To be happy in Jesus’ life
is bright sunshine in our breasts.
To behold his Savior filled with consolation
and to build in himself a heavenly kingdom,
is the true possession of a Christian.
Yet since I have here a divine foretaste,
my spirit seeks here its pleasure and rest,
my Savior calls powerfully to me:
My grave and death brings you life,
my Resurrection is your consolation.
My mouth indeed will make an offering,
my Savior, yet how small,
how little, how completely insiginificant
will it be before You, o great Conqueror,
if I bring before You a song of triumph and thanks.

My eye beholds the Savior reawakened,
Death does not hold Him in its bonds.
—No eye beholds the Savior reawakened,

Death still holds Him in its bonds.—
What, does fear still arise in any breast?
—Can the grave indeed release the dead?—
If God lies in a grave,
then grave and death does not hold Him.
—Ah God! You who have conquered death,
the grave stone withdraws for You, the seal breaks,
I believe, but help my weakness,
You can make me stronger;
conquer me and my doubtful will,
the God who works wonders,
has strengthened my spirit through the power of comfort,
so that it beholds the resurrected Jesus.—

Resources