11. Gott, ich hebe meine Hände

From Einführungsmusik Häseler, H 821d, Part II: Nach der Predigt

Composer
Carl Philipp Emanuel Bach
Key
D major
Meter
3/4
Tempo
Langsam

German text

Gott, ich hebe meine Hände zu dir auf, wie Jesus tat, und ich bete, wie er bat. Kehre dich zu mir und sende deinem Knecht Barmherzigkeit! Denn dir schwört er seinen Eid.
 
Preis ich deinen Vaterfrieden, sprech ich deinen Richterfluch vor dem Volke würdig gnug, ohn im Fleiße zu ermüden, wenn dein Geist nicht Kraft verleiht? Vater der Barmherzigkeit!
 
Aber darf ich auch erbeben, wenn mein Herz daran gedenkt, dass du Seelen mir geschenkt, die ich leiten soll zum Leben, darf ich, da dein Wink gebeut? Vater der Barmherzigkeit!
 
Deine Güte, deine Treue war des Mittlers Zuversicht. Sie erleichtert meine Pflicht, dass ich ihre Last nicht scheue. Und sie wird, mich zu erfreun, allewege bei mir sein.
 
Sanfte Vatergüte, senke dich herab mit Kraft und Licht! Nun, Vater! nun sorg ich4 ferner nicht, wenn ich rede, handle, denke: Denn du wirst, mich zu erfreun, allewege mit mir sein.
 
Unter deinem goldnen5 Schilde, Treue Gottes, scheut mein Herz keine Mühe, keinen Schmerz und mein Fuß nicht Dorngefilde; denn du wirst, mich zu erfreun, allewege bei mir sein.
 
Nimm für diese Segensgüter, Vater, nimm mein Herz zum Dank! Sei mein Lobspruch, mein Gesang! Denn du bist mein Hirt und Hüter; und mir folget durch die Zeiten6 Gutes und Barmherzigkeit.

Instrumentation

  • Oboe I
  • Oboe II
  • Fagotto I + Fagotto II
  • Violino I
  • Violino II
  • Viola
  • Soprano
  • Alto
  • Tenore
  • Basso
  • Continuo

Notes

Incorporating music by Georg Anton Benda. Tenore, Basso, and Fagotto have some small solos.

Resources

Similar instrumentation

Send feedback on this page